Neues Holzhaus bauen ist ökologisch

Ein neues Holzhaus bauen als Einfamilienhaus? Damit beschäftigen sich viele Familien um für sich einen geeigneten Platz für’s Leben zu schaffen. Ein Haus aus einem nachwachsenden Rohstoff bauen – Wohnen mit der Natur. Die Kinder heranwachsen sehen in einem natürlichen und wohngesunden Raumklima.

Gebäude aus Holz prägen zunehmend das Bild in deutschen Orten. In Baden-Württemberg entsteht schon jedes dritte Ein- und Zweifamilienhaus vorrangig aus dem einzig nachwachsenden Baustoff Holz. Vom Süden Deutschlands bis in den hohen Norden werden immer mehr Gebäude aus Holz gebaut. Sieht man die alten Fachwerkhäuser aus früheren Jahrhunderten, die heute noch gerne bewohnt werden, so muss man sich nicht wundern, dass Holz als Baustoff aktueller denn je ist.

Es wächst genügend Holz in Deutschland nach

Manch ein Bauherr fragt sich: Bauen mit Holz, ist das in Deutschland ökologisch vertretbar? Kann ich vorbehaltlos ein neues Holzhaus bauen? Reichen die vorhandenen Waldressourcen aus, dass ich ein neues Holzhaus bauen lassen kann mit Fichte, Kiefer oder Lärche? Deutschland ist waldreich und verfügt über große Baumbestände.

neues Holzhaus bauen
Ein neues Holzhaus bauen ist ökologisch und wertbeständig

Erwin Taglieber, Präsident des Deutschen Holzfertigbau-Verbandes (DHV) gibt die Antwort: „Fakt ist, dass Deutschland über einen immensen Überschus an Nadelholz verfügt, der sich von Jahr zu Jahr vergrößert. Jens Düring vom Bund deutscher Forstleute bestätigt: „Im Moment wächst in deutschen Wäldnern viel mehr Holz nach, als eingeschlagen wird.

Holzbau-Projekte prägen Städte und Gemeinden

In Bad Aibling entstand in einem früheren Kasernengelände bereits vor Jahren ein achtgeschossiges Holz-Hochhaus. Mehrgeschossiges Bauen eröffnet neue Möglichkeiten der Städteplanung. Moderne mehrgeschossige Studentenwohnheime werden in industriell vorgefertigter Holzmodulbauweise erstellt. Der private Bauherr profitiert von ausgereifter Bautechnik im Fertighausbau. Holzhaushersteller fertigen individuelle ökologische Holzfertighäuser.

Neues Holzhaus bauen ist wertbeständig

Künftige Bauherren stehen vor der Frage massiv Bauen oder ein Fertighaus? Ein Massivhaus wird aus Stein oder Beton gefertigt. Ein Fertighaus wird aus Holz in der Fertigbauweise (Holzrahmenbau oder Holztafelbau) erstellt. Während beim Massivbau die Bauzeit längert dauert, geht es beim Holz-Fertighaus deutlich schneller. Sämtliche Bauteile wie Wände, und Dach kommen vorproduziert aus der Werkhalle des Fertighausherstellers. Wissenschaftler der Universität Leipzig sind beim Vergleich der Fertigbauweise mit anderen Bauweisen zum Ergebnis gekommen, dass moderne Holzhäuser eine technische Lebendsdauer von weit mehr als 100 Jahren erreichen können.

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden