Trend zum energieautarken Haus wächst

Der Trend zum energieautarken Haus beschäftigt sowohl Energieexperten als auch Haushersteller. Bauherren und Baufamilien, die sich für den Neubau eines Einfamilienhauses interessieren, haben ein großes Interesse energieautark zu werden. Die Technik zur eigenen Energiegewinnung durch Solarthermie und Photovoltaik ist vorhanden und neue Speicherbatterien machen es möglich, die Energie dann zu nutzen wenn sie wirklich benötigt wird.

Steigende Kosten für Heizung und Strom sind die Treiber für Energieeffizienz gerade beim Gebäudebestand. Hier ist das Sparpotenzial erheblich und Einsparungen wirken sich direkt im Geldbeutel aus. Das Absenken der Wohnraumtemperatur z.B. auf 19 Grad Celsius spart zwar auf der einen Seite Öl und Gas. Auf der anderen Seite führt diese Art von Verzicht zu deutlichen Einschränkungen in der Wohnqualität. Der Einsatz erneuerbarer Energien und modernste Energiespartechnik im Haus sind die Lösung für die nähere Zukunft.

energieautarken Haus
Mit Solarwärme und Solarstrom auf dem Weg zum energieautarken Haus

Mit der Sonne steht uns eine kostenlose und krisensichere Energiequelle zur Verfügung. Die Nutzung dieser mit Abstand natürlichsten und nachhaltigsten Energie bringt uns dem energieautarken Haus bereits näher. Wärme und Strombedarf werden vor Ort durch Solaranlage und Photoviltaikanlage erzeugt.

Die Vorteile der Sonnenenergie im Einzelnen:

  • Nur ein halbes Milliardstel der von der Sonne abgestrahlten Energie trifft auf die Erde. Dieser winzige Anteil entspricht in einem Jahr der Menge von 1.500.000.000 Terrawattstunden (TWh). Der jährliche Weltgesamtenergieverbrauch beträgt dagegen „nur“ ca. 100.000 TWh.
  • etwa 1 % der eingestrahlten Sonnenenergie wird in mechanische Windenergie umgewandelt – allein dieser Teil ist das 150-fache des Weltenergieverbrauchs.
  • Der Golfstrom, angetrieben von Erdrotation und Sonneneinstrahlung enthält ca. das 100-fache an Wärmeenergie.
  • Der Wasserkreislauf der Erde wird ausschließlich von Verdunstung durch Sonnenenergie (Wasser nach oben) und die Schwerkraft (Wasser nach unten) angetrieben.
  • Die fossilen Energieträger die wir heute verbrauchen sind gespeicherte Sonnenenergie. Außer Atomenergie (Uranerze) und Erdwärme sind alle Energieträger auf die Sonnenenergie zurückzuführen.
  • Die natürlichen Energiequellen bieten insgesamt 3078-mal so viel Energie wie derzeit weltweit benötigt wird. (direkte Sonnenenergie 2850-mal / Wind 200-mal / Biomasse 20-mal / Meeresenergie 2-mal / Wasserkraft 1-mal).
  • Quelle: Max Planck Institut für Meteorologie, Hamburg.

Batteriespeicher sichern den Weg zum energieautarken Haus

Ein Leben ohne Öl, Kohle, Gas und Atom ist heute generell möglich. Erneuerbare Energien leben von der Photovoltaik und Batteriespeichern, so dass die Sonnenenergie bereits „auf Vorrat“ verfügbar ist. Die einfachste Nutzung für den selbst erzeugten Sonnenstrom ist natürlich unmittelbar vor Ort. Beispielsweise für den Betrieb von Haushaltsgeräten oder einer Wärmepumpe, zum Laden des Elektroautos, zur Klimatisierung seines Hauses oder für die Swimmingpool-Pumpe.

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden